Strukturierter Dialog

Logo - gelbe Sprechblase

Gemeinschaft mitgestalten! Aber wie?

Der Strukturierte Dialog ist Teil der EU-Jugendstrategie. Er soll bewirken, dass die Interessen junger Menschen in der Politik besser berücksichtigt werden.

Dafür werden Jugendliche europaweit zu einem bestimmten Thema befragt. Die Ergebnisse dieser Umfragen („Konsultationen“) werden bei den EU-Jugend-Konferenzen den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung präsentiert. Dabei sind auch Jugendliche selbst vor Ort, um mit den Entscheidungsträgerinnen und -trägern direkt ihre Anliegen zu diskutieren.

Ziel ist es, dass alle Beteiligten ernsthaft ihre Meinungen austauschen und dass Politikerinnen und Politiker die Ergebnisse in ihre Entscheidungen einbeziehen.

Die Facts im Überblick

  • Der Strukturierte Dialog ist ein europaweiter Prozess zur systematischen Einbeziehung junger Menschen in die (Jugend-)Politik.
  • Jugend & Politik im Dialog wird in Österreich von bundesweiten Einrichtungen und den Jugendreferaten der Bundesländer gemeinsam umgesetzt.
  • Mit Jugend & Politik im Dialog soll in Sachen Beteiligungskultur Bestehendes gestärkt und konkrete Verbesserungen erarbeitet werden.
  • Jugend und Politik Austausch und Begegnungen auf Augenhöhe werden ermöglicht.
  • Bei Jugend & Politik im Dialog ist von der Idee bis zur Umsetzung alles nachvollziehbar und offen zugänglich.

Alles zum aktuellen Schwerpunkt und wie die 6. Beteiligungsrunde abläuft erfährst du hier.
Die Ergebnisse tragen unter anderem dazu bei, die Zusammenarbeit im Bereich Jugendpolitik in der EU nach 2018 zu gestalten. Für diese Zusammenarbeit wird eine neue EU-Jugendstrategie erarbeitet.

In Sachen Jugend und Beteiligung gibt es noch viel zu tun. Auch du kannst dazu beitragen, dass in Österreich und Europa da endlich was weitergeht!
Mach mit auf der Dialog-Plattform: strukturierter-dialog.at.

 

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 18.12.2017 bearbeitet.

Partner