Rechtliches & Missbrauch

Niemand darf sich über deinen Willen hinwegsetzen

Sex gehört zum Leben einfach dazu und ist etwas Wunderschönes, wenn er freiwillig und aus Liebe zum Partner oder zur Partnerin passiert. Doch Sexualität birgt auch Gefahren in sich, weil sie besonders in einem ungleichen Machtverhältnis ausgenützt werden kann. Um Menschen vor sexueller Gewalt zu schützen gibt es Rechte und Verbote für alle und spezielle Regelungen für Jugendliche. Als Grundregel gilt, dass du niemals etwas machen musst, das du nicht willst. Denn wenn jemand „Nein“ sagt, dann heißt es auch nein.

Wer jemanden zu sexuellen Handlungen zwingt oder drängt, greift massiv in die persönlichen Rechte eines anderen Menschen ein. Sexueller Missbrauch ist gesetzlich strafbar, aber leider werden die Täter oder Täterinnen oft nicht überführt, weil sich Betroffene für das Erlebte schämen und die Straftat nicht anzeigen. In Österreich gibt es ein dichtes Netz an Beratungsstellen, an die du dich vertraulich wenden kannst, wenn dir sexuelle Gewalt widerfährt.

Ganz Österreich

Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF)

Auf der Website der AÖF erfährst du, an wen du dich wenden kannst, wenn dir als Mädchen oder Frau Gewalt widerfährt. Du findest Infos über Gewaltschutzzentren, Frauenhäuser und Beratungsstellen, die du auch bei sexuellen Missbrauchsfällen jederzeit kontaktieren kannst. Außerdem werden die Frauenhelpline und der Helpchat vorgestellt.

Broschüre: (K)ein sicherer Ort

Diese PDF-Broschüre des BMFJ widmet sich dem Thema sexuelle Gewalt an Kindern. Du kannst nachlesen, was sexuelle Gewalt genau ist, was die Folgen sind, und wo du als Betroffene oder Betroffener Rat und Hilfe findest.

familienberatung.gv.at: Sex, weil es alle tun

Nur weil deine Freunde schon Sex haben, heißt das nicht, dass du eine sexuelle Beziehung eingehen musst. Bei der Entscheidung, ob du für das erste Mal bereit bist, solltest du nur auf dich hören und dich nicht von anderen beeinflussen lassen. Auf famillienberatung.gv.at kannst du dich über die Auswirkungen von Gruppendruck auf das Sexualverhalten von Jugendlichen schlau machen.

feel-ok.at: Sexuelle Gewalt

Sobald jemand deinen Willen missachtet oder dich mit Zwang, Druck oder körperlicher Gewalt versucht, zu einer sexuellen Handlung zu zwingen, ist das ein sexueller Übergriff. Wer hilft mir, wenn ich von sexueller Gewalt betroffen bin? Wie kann ich mich schützen und was sind meine Rechte? All deine Fragen werden auf feel-ok.at beantwortet.

FGZ: Ab welchem Alter darf man Sex haben?

Auf der Website des Frauengesundheitszentrums (FGZ) kannst du dich über Erlaubtes und Verbotenes beim Geschlechtsverkehr informieren. Du erfährst zum Beispiel, ab welchem Alter du Sex haben darfst und welche Handlungen mit Strafe bedroht sind.

firstlove.at: Rechte

Auf firstlove.at, einem Angebot der ÖGF, kannst du dich über deine Rechte in Zusammenhang mit Sexualität schlau machen. Angesprochen werden Themen wie medizinische Beratung, sexuelle Selbstbestimmung, Missbrauch und Gewalt oder Schwangerschaftsabbruch.

gewaltinfo.at: Sexuelle Gewalt an Kindern

Auf gewaltinfo.at, einem Angebot des BMWFJ, kannst du nachlesen, was sexueller Missbrauch eigentlich genau ist, wie er beginnt und welche Auswirkungen er auf Betroffene hat.

K.O.-Tropfen: Informationsoffensive

K.O.-Mittel werden in Discos oder bei Partys heimlich Getränken beigemischt, um die Opfer wehrlos zu machen. Ihre Wirkung ist, besonders in Kombination mit Alkohol, unkalkulierbar und lebensgefährlich. Auf der Webseite des BMBF erfährst du, wie du dich vor K.O.-Tropfen schützen kannst und du findest viele weitere Informationen zum Thema.

KiJA: Sexualität

Auf der Website der Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs erfährst du, ab welchem Alter du Sex haben darfst und wie alt dein Partner sein darf oder muss.

KiJA: Sexueller Missbrauch

Auf der Website der Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs werden Infos über sexuellen Missbrauch zur Verfügung gestellt. Außerdem kannst du dich direkt an die KiJA wenden, wenn du von sexueller Gewalt betroffen bist und Hilfe in Anspruch nehmen möchtest.

KiJA: Vergewaltigung

Vergewaltigung ist eine Straftat, bei der jemand zum Geschlechtsverkehr oder zu einer vergleichbaren Handlung genötigt wird. Auf der Website der Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs werden rechtliche Begriffe rund um die Straftat der Vergewaltigung erklärt.

LOVEISMORE

Das Projekt LOVEISMORE des Vereins Safer Surfing hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen für die Gefahren von Pornografiekonsum zu sensibilisieren und betroffenen Jugendlichen und Erwachsenen zu helfen, von Sex- und Pornografiesucht loszukommen. Auf der Website findest du allgemeine Infos, Erfahrungsberichte, Videos und Kontaktdaten von Beratungsstellen.

Merhaba Kondom: Deine Sexualität – Deine Rechte

Auf Merhaba Kondom, einer Website der ÖGF und des pro familia Bundesverbandes Deutschland, kannst du dich auf Deutsch und Türkisch über deine Rechte in Zusammenhang mit Sexualität informieren.

Netzwerk Frauenberatung

Auf der Website des Netzwerks österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen findest du Kontaktinformationen zu Beratungsstellen in ganz Österreich. An alle gelisteten Anlaufstellen kannst du dich unter anderem wenden, wenn du Opfer von sexueller Gewalt oder sexuellem Missbrauch geworden bist.

Plattform gegen die Gewalt

Auf der Plattform gegen die Gewalt, einer Initiative des BMWFJ, erhältst du umfangreiche Informationen über Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Außerdem kannst du nach Beratungsstellen in ganz Österreich suchen.

Rat auf Draht: Sexueller Missbrauch

Bei Rat auf Draht bekommst du unter der Gratisnummer 147 anonym und kostenlos telefonische Hilfe, wenn du von sexuellem Missbrauch betroffen bist. Außerdem erhältst du auf der Website Informationen darüber, wo du dir Unterstützung holen kannst und wie du bei einer Missbrauchsanzeige am besten vorgehst.

Talk about it: Radio gegen sexuellen Missbrauch

Um die mediale Aufmerksamkeit für sexuellen Missbrauch zu erhöhen, hat die Radiofabrik – freier Rundfunk Salzburg das Projekt „Talk about it“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Selbsthilfegruppe Überlebt (A), Radio Corax (D) und Wildwasser München e.V. (D) wurden 12 Radiosendungen produziert. Auf der Website kannst du die Sendungen downloaden und findest weiterführende Infos.

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 18.12.2017 bearbeitet.

Partner