Barcelona, you got it! – 7 Gründe, warum du die sonnige Hauptstadt Kataloniens unbedingt bereisen solltest

Reisen
Alina Kleinbichler / 03.07.2018
Barcelona

Man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Jede Gasse, jedes Gebäude und jedes Viertel Barcelonas ist einzigartig. Eine riesige Altstadt, zahlreiche Sehenswürdigkeiten, traumhafte Parks, atemberaubende Ausblicke sowie Strände inmitten der Millionenstadt machen Barcelona zu der wohl vielfältigsten Großstadt Europas. Diese sieben Gründe, weshalb Barcelona jedenfalls einen Besuch wert ist, werden sogar den größten Reisemuffel überzeugen:

1) Die Ausblicke

Du kannst den unglaublichen Views kaum entkommen. Barcelona bietet etliche fantastische Aussichtspunkte. Meine Favoriten: Montjuic, Park Güell und meine persönlichen Geheimtipps (siehe weiter unten). 

bcn_1_0.jpg

Parc de Montjuic

bcn_2.jpg

Park Güell

2) Der Strand

Während du durch die vielen romantischen Gassen prominierst, siehst du plötzlich das Meer und den Strand. Wie viele Millionenstädte, vor allem Europas, haben das Privileg weitläufige Strände mitten in der Stadt zu besitzen? Barcelonas Badeoasen bieten die perfekte Möglichkeit sich nach einem langen Sightseeing-Tag zu erholen und die vielen Eindrücke Revue passieren zu lassen.

bcn_3.jpg

3) Die Parks

Nicht nur die Strände bieten Entspannungsmöglichkeiten, auch die diversen Parks sind wunderbar dafür geeignet. Mein Lieblingspark ist der Parc de la Ciutadella. Zum einen, weil er sich sehr gut in dein Besichtigungsprogramm inkludieren lässt – der faszinierende Arc de Triomf liegt nur fünf Gehminuten entfernt. Zum anderen, weil der Park an sich eine eigene Sehenswürdigkeit ist. Am beeindruckendsten ist der monumentale Brunnen sowie die Möglichkeit auf einem idyllischen Teich Ruderboot zu fahren.
bcn_4.jpg

4) Die Sagrada Familia

Die römisch-katholische Basilika ist zurecht DAS Wahrzeichen Barcelonas. Von so gut wie jedem Aussichtspunkt ist Antoni Gaudis Bau, der bis heute noch unvollendet ist, zu bestaunen. Kein Wunder, denn die gigantische Kirche nimmt inklusive der Baustelle unfassbare 17822 Quadratmeter des Stadtteiles Eixample ein. Nicht nur äußerlich ist die Sagrada Familia eine Augenweide, auch im Inneren beeindruckt sie durch ihre Größe und ihren einzigartigen Lichteinfall.

bcn_5.jpg

5) Die Stadtviertel

Barri Gotic, El Raval, El Born, Barceloneta, Eixample und El Born sind die bekanntesten und beliebtesten Stadtviertel Barcelonas. Jeder Stadtteil unterscheidet sich vom anderen und teilweise hat man beim Wechsel von einem Viertel ins andere den Eindruck in einer neuen Stadt zu sein – so vielfältig wie Barcelona sind eben auch die Bezirke. Meine zwei Favoriten sind Gracia und El Born. Diese zwei Stadtviertel eignen sich besonders gut um abends durch die Gassen zu schlendern und in der einen oder andere Bar einen Abstecher zu machen.

bcn_6.jpg

6) Das Essen

Restaurants und Foodcorners gibt es in Barcelona beinahe so viele, wie Sandkörner am Strand. An jeder Ecke locken Köstlichkeiten. Zwei Spezialitäten aus Spanien, die du während deines Aufenthaltes unbedingt probieren musst, sind Pinchos (kleine Brötchen oder andere kleine Mahlzeiten auf Spießchen) und Tapas. Diese beiden kulinarischen Leckerbissen gibt es in unterschiedlichsten Variationen – es ist garantiert auch für deinen Geschmack etwas dabei!

bcn_7.jpg

7) Meine Geheimtipps

Zum Schluss darfst du meine persönlichen absoluten Highlights der spanischen Großstadt keinesfalls verpassen. Von allen drei Orten hast du eine atemberaubende Aussicht auf Barcelona – ganz ohne der sonst üblichen Menschenmassen.

Die Bunkers del Carmel: Nach einer Busfahrt und einem circa 15-minütigem Fußmarsch erwartet dich ein grandioser 360° Panoramablick. Du siehst von diesen ehemaligen Kriegsbunkern über die ganze Stadt. Perfekt für ein Sonnenuntergangspicknick oder ein aufregendes Fotoshooting!  

bcn_8.jpg

Das Dachterrasse des Yurrban Trafalgar Hotels: Nur 300m von der U-Bahnstation Urquinaona entfernt befindet sich dieses charmante Hotel. Externe Gäste sind auf der Dachterrasse ebenfalls herzlich willkommen. Der kleine, aber feine Pool rundet die phänomenale Aussicht perfekt ab – herrlich für einen Sundowner nach einem langen Besichtigungstag!

bcn_9.jpg

Die Rooftopbar des Ayre Rosellon Hotels: Das absolute Highlight dieser Rooftopbar ist der einzigartige Blick auf die Sagrada Familia. Bei einem Cocktail kannst du die enorme Größe der Basilika bestaunen und den Abend gemütlich ausklingen lassen

bcn_10.jpg

Wer immer noch nicht von einem Barcelona-Trip überzeugt ist, ist selbst schuld – ihr verpasst eindeutig etwas! An alle anderen: bucht ein Flugticket und steigert eure Vorfreude beim Stöbern auf folgenden Homepages:

Viel Spaß!

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 16.09.2019 bearbeitet.

Partner